Eine Woche vor unserem Drehtermin am 30.11. merkt man die Anspannung der Teammitglieder deutlich. Die passenden Protagonisten für unser Konzept haben wir schließlich noch nicht gefunden. Die Zeit drängt und so kontaktieren wir alle möglichen Organisationen um Darsteller für unseren Beitrag zu finden. Zwei Tage vor Drehtermin hat sich nichts geändert und wir stehen noch immer ohne Protagonisten da. Panik macht sich breit.

Und dann endlich, nach gefühlten 100 E-Mails und Telefonaten mit verschiedensten Personen lernen wir Johannes Sedlak und Michael Streit kennen, die sich uns dankenswerterweise als Protagonisten zur Verfügung stellen. Schnell nehmen wir aufgrund der etwas geänderten Rahmenbedingungen geringfügige Änderungen am Konzept vor. Dem Drehtag steht also nichts mehr im Weg.

Ein Gastbeitrag von Sarah Reinprecht.